© 2008 - 2021 by doublechevron.de
Citroën am Himmel
1922 gelang André Citroën ein beachtlicher Werbeerfolg.

Einige Tage vor Eröffnung des Pariser Automobilsalons ließ er auf unzähligen Plakaten, welche im Pariser Stadtgebiet verteilt waren,  darauf hinweisen, dass die Menschen den Himmel über Paris am
4. Oktober beachten sollten.

Was dann am 4. Oktober 1922 geschah, war atemberaubend.
Drei Flugzeuge schrieben in riesigen Lettern den Schriftzug Citroën an den Himmel.
Nach Augenzeugenberichten soll der Schriftzug eine Länge von ca. 5 km gehabt haben.


Das Spektakel wurde am Eröffnungstag des Pariser Autosalons, am 10. Oktober 1922, noch einmal wiederholt.
André Citroën hatte sein Ziel erreicht - so etwas hatte die Welt noch nicht gesehen - und der Name Citroën war in aller Munde!

In den folgenden drei Jahren wurde diese Art der Werbung in anderen Städten Frankreichs wiederholt, danach wurde die Idee auch von anderen Fabrikanten aufgegriffen und Citroën stoppte mit dieser Art Werbung.


Schon damals wurden die großartigen Werbeaktionen von Citroën nicht von allen Menschen mit Wohlwollen betrachtet. Die nebenstehende Karikatur aus einer französischen Tageszeitung von 1925 zeigt, dass man sich teilweise lustig gemacht hat und auch der kleine Mann fähig war, den Schriftzug Citroën zu erzeugen.
André Citroën konnte dieses egal sein - sein Name war weiterhin im Spiel.