© 2008 - 2017  by doublechevron.de
Citroën im 2. Weltkrieg - Typ 45

Neben den Traction Avant-Personenwagen wurden große Mengen an Lastkraftwagen produziert. Für den
Lastentransport in den Kriegsgebieten wurden große und zuverlässige LKW benötigt. Hier passte der Citroën
T 45 perfekt ins Bild. Die Fahrzeuge wurden seit 1934 produziert, waren ausgereift und hatten in der
Vorkriegszeit bereits einen sehr guten Ruf erlangt.

Ein Großteil der unter deutscher Besatzung produzierten LKW der Baureihe 45 wurde von der 'Schnelle Brigade
West' verwendet. Die Fahrzeuge wurden mit unterschiedlichen Radständen und diversen Aufbauten
produziert.
Eine Besonderheit stellen die Modelle T 45 GS und T 45 G dar. Bedingt durch Brennstoffknappheit war man
gezwungen, eine Alternative zum Dieselmotor zu finden. Diese Fahrzeuge wurden daher mit Benzinmotor
ausgerüstet und hatten ab Werk zusätzlich einen Holzvergaser.

Dank der Robustheit diente der Typ 45 auch als Basis für Omnibus-Aufbauten.
Citroen 45
Produktionszahlen des Citroën T 45:
Citroën T 45
Quelle: de Serres / Bellu
(Laut Erdmann wurden zwischen 1941 und 1944 18.500 Citroën T 45 produziert.)
Citroen 45 Holzvergaser
Citroën T 45 GS
(Holzvergaser)
Citroen 45
Citroen 23 - Citroen 45
Citroën Typ 23 und 45,
Rot-Kreuz-Einsatz
Citroen 45 Omnibus
Citroën T 45
(Omnibus-Aufbau)
Quelle: Erdmann
Citroën T 45,
Einsatz beim Heer (WH)