© 2008 - 2019  by doublechevron.de
Autochenilles Citroën-Kégresse im winterlichen Einsatz
1. 10HP B2, Chamonix, ca. 1923
2. 10HP B2, Chamonix, ca. 1924
3. 10HP B2
4. 10HP B2, Mont Revard
5. C6
6. 10HP B2
7. 10HP B2
8. 10HP B2, P7 bis-Raupe, 1927
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.

Neben den oben gezeigten winterlichen Einsätzen, welche häufig dem Spaß von Winterurlaubern gedient
haben, gab es auch kuriose Kégresse-Fahrzeuge, wie das nachfolgend gezeigte Foto beweist.
Es handelt sich von der Basis her um ein Modell Citroën 10 HP B2 mit dem
Kégresse-Antrieb K1, welches zwischen ca. Oktober 1920 und 1924
produziert wurde. Beim gezeigten Fahrzeug wurde das Chassis verkürzt und
die Räder der Vorderachse durch eine einzelne Lenkrolle ersetzt.
Zusammen mit der angehängten Vorrichtung diente das Fahrzeug der
Glättung der Eisbahn des Queen's Ice Skating Clubs in London, wo es gemäß
Datierung um 1935 zum Einsatz kam.
Das rechts gezeigte Foto zeigt ein jüngeres Fahrzeug bei einem ähnlichen
Einsatz. Hierbei handelt es sich vermutlich um einen Citroën C4 mit dem
Kégresse-Antrieb P17, welches zwischen 1929 und 1934 produziert wurde.
Anders, als beim oben gezeigten Fahrzeug, hat man ein weitestgehend
unverändertes Fahrzeug verwendet, an dass man die Vorrichtung zum
Glätten der Eisfläche angehängt hat. Wo und wann das Foto entstanden
ist, ist leider nicht bekannt.