© 2008 - 2018  by doublechevron.de
Sondermodell Citroën 2CV DOLLY
1985 wurde das Sondermodell DOLLY vorgestellt. Nach SPOT, France3 und
Charleston gesellte sich eine weitere 2CV-Schönheit hinzu, welche nicht nur auf
dem französischen Markt angeboten wurde.
Insgesamt lassen sich drei Serien unterscheiden. Die erste DOLLY-Serie erschien
im März 1985. Die Farbgebung bei diesen Modellen war (noch) uneinheitlich im
Vergleich zu den Serien zwei und drei.
Die Farben der ersten Serie waren:
- Gris Cormoran / Nebelgrau (AC057 bzw. EVP) und
- Jaune Rialto / Sandgelb (AC060 bzw. EAA)
- Gris Cormoran / Nebelgrau (AC057 bzw. EVP) und
- Blanc Meije / Schneeweiss (AC088 bzw. EWT)
- Gris Cormoran / Nebelgrau (AC057 bzw. EVP) und
- Rouge Vallelunga / Feuerrot (AC448 bzw. EKB.
Bei der erstgenannten Farbkombination waren der
untere Teil der Fahrzeugseite, die Kotflügel, das
Dach, die Heckklappe und die Lampentöpfe in
Sandgelb ausgeführt. Der obere Teil des Häuschens
und die Motorhaube waren Grau lackiert.

Bei der zweitgenannten Farbkombination waren der
untere Teil der Fahrzeugseite, das Dach und die
Lampentöpfe in Grau gehalten, wohingegen die
Kotflügel die gleiche Farbe hatten, wie Motorhaube,
oberer Teil des Häuschens und der Heckklappe.
Die dritte Farbkombination findet sich auch bei den späteren Serien wieder. Hier waren Kotflügel,
Lampentöpfe, Dach und Heckklappe in Rot ausgeführt. Der Rest war in Grau gehalten. Die Felgen waren bei
allen DOLLY-Modellen in Blanc Meije / Schneeweiss (AC088 bzw. EWT) lackiert.

Innen gab es die grauen Sitzbezüge, welche auch in den Charleston-Modellen der zweiten Generation
verbaut wurden. Die technischen Daten der DOLLY-Modelle entsprachen denen der Standardmodelle.
Das Design der DOLLY-Modelle stammte übrigens -wie üblich bei den Sondermodellen des Citroën 2CV- von
Serge Gevin.
Sondermodell DOLLY, 1. Serie

Im Vorfeld der Markteinführung wurden mehrere Fahrzeuge in unterschiedlichen
Farbkombinationen lackiert und auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der
Nähe von Paris dem Publikum präsentiert. Die vom Publikum bevorzugten Farben
wurden bei der ersten Auflage der DOLLY-Modelle realisiert.

Die Auflage der ersten DOLLY-Serie betrug insgesamt 3.000 Exemplare, wovon
1.500 für den französischen Markt bestimmt waren. Die anderen 1.500 Fahrzeuge
wurden in Italien, Großbritannien und Österreich verkauft.

Die DOLLY-Modelle wurden zum Verkaufsschlager. Trotz des geringfügig höheren
Preises griffen 2CV-Liebhaber anstelle des Standardmodells doch lieber zu einem
Sondermodell. Dieses bewies das Sondermodell Charleston bereits seit geraumer
Zeit. Aufgrund des großen Erfolges wurde das Charleston-Modell sogar in das
reguläre Lieferprogramm aufgenommen.

Im Oktober 1985 kam die zweite Serie der schicken DOLLY-Modelle auf den Markt.
Technisch war alles beim alten geblieben. (Was hätte man auch noch verbessern
können?)
Titelseite des 1. Prospektes
März 1985
Lediglich die Farben und die Ausstattung der Fahrzeuge waren gegenüber der
ersten Serie verändert worden. Insgesamt kam die zweite Serie einheitlicher
daher.

Die Farbkombinationen waren folgende:
- Vert Bamboo / Bambusgrün (AC533) und
- Blanc Meije / Schneeweiss (AC088 bzw. EWT)
- Rouge Vallelunga / Feuerrot (AC448 bzw. EKB) und
- Blanc Meije / Schneeweiss (AC088 bzw. EWT)
- Rouge Delage / Charlestonrot (AC446 bzw. EKA) und
- Jaune Rialto / Sandgelb (AC060 bzw. EAA)
Titelseite des 2. Prospektes
September 1985
Die Heckklappe war in der gleichen Farbe wie die
Kotflügel lackiert. Bei der Ausführung in Feuerrot /
Schneeweiss hatte das Dach die gleiche Farbe wie
die Kotflügel. Bei den beiden anderen
Farbkombinationen war das Dach in der Farbe der
Seitenteile und Motorhaube ausgeführt. Die
Lampentöpfe der Ausführung Bambusgrün /
Schneeweiss waren -im Gegensatz zum
Prospektfoto- in Weiss lackiert.

Die zweite Serie hatte eine Auflage von insgesamt
2.000 Stück, wovon 600 Stück für den französischen
Markt bestimmt waren.
Jetzt wurde das Modell DOLLY auch in Deutschland
angeboten, jedoch nur in den Farbkombinationen
Feuerrot/Schneeweiss und Charlestonrot/Sandgelb,
wobei die erstgenannte Farbkombination am
häufigsten anzutreffen war.
Sondermodell DOLLY, 2. Serie
In Großbritannien wurden die DOLLY-Modelle natürlich als Rechtslenker
angeboten. Abweichend von den Fahrzeugen für das Festland handelte es sich
hierbei um die Special-Ausführung des 2CV mit dem kleinen Tacho. Die britischen
Modelle waren zudem mit Seitenblinkern auf dem vorderen Kotflügeln
ausgestattet.

Im Frühjahr 1986 kam die dritte Serie der DOLLY-Modelle auf den Markt.
Wieder gab es leichte Veränderungen. Am auffälligsten war die neue, dunkle
Farbkombination, welche die Farbe Bambusgrün/Schneeweiss ablöste.
Die neue Farbkombination nannte sich:
- Jaune Rialto / Sandgelb (AC060 bzw. EAA) und Blue Nuit / Galaxisblau (AC601
bzw. ELK)
Die übrigen Farben wurden von der zweiten Serie übernommen, wobei die Farbe
der Lampentöpfe der Farbkombination Feuerrot/Schneeweiss nun in Weiss
ausgeführt waren.
Titelseite des 3. Prospektes
April 1986
Die dritte Serie verfügte nun nicht mehr über die
grauen Charlestonsitze, sondern wurde mit den
Standardsitzen (Fischgrätmuster) der normalen 2CV
ausgestattet.

Die Stückzahl der dritten Serie betrug insgesamt 2.000
Exemplare. Über die Aufteilung der Mengen in den
jeweiligen Verkaufsländern ist nichts bekannt.
Insgesamt wurden 7.000 Fahrzeuge des Sondermodells
DOLLY produziert. Die dritte Serie wurde in Frankreich,
Italien, Österreich und Deutschland vermarktet, wobei
die Ausführung in Galaxisblau / Sandgelb eine echte 
Ausnahmeerscheinung blieb.

Offenbar wurden im Juni 1987 noch einige DOLLY's aus
Restbeständen produziert, welche sehr reichhaltig
ausgestattet waren.
Citroën Deutschland widmete sich 1986 auch dem Modell DOLLY und brachte ein eigenes Prospektblatt
heraus. Werbeanzeigen in der Presse machten zudem auf die dolle DOLLY aufmerksam.

Inzwischen sieht man auf 2CV-Treffen regelmäßig alle Farbkombinationen. Insbesondere seitdem die
Dekorsätze in allen Farben nachgefertigt werden, stellt es keinen großen Aufwand dar, eine DOLLY
nachzubauen.
Zeitungswerbung
Prospekt 2CV DOLLY 1
Prospekt 2CV DOLLY 2